Hier möchte ich Euch Bilder von Eigenbauten vorstellen, in die ich meine Meeris schon vermittelt habe :-)

 

Bei Fragen meldet Euch einfach !

Das hier ist der Eigenbau von Nadine, in dem Clyde jetzt mit seinen Weibchen ausgiebig rumtoben kann

Die Familie bei der Jerry wohnt hatte bisher einen Käfig (1,40m auf 0,70m) für ihre Meeris, und glücklicherweise fanden sie, dass das zum einen zu wenig Platz ist, und zum anderen auch unschön aussieht, und da bin ich natürlich gerne behilflich und habe mit Thomas zusammen kurzerhand diesen Eigenbau mit den Massen 1,50 Meter auf 1,00 Meter gebaut, in dem sich Jerry, Kimmy und Susi nun pudelwohl fühlen. Ich finde es ganz toll, dass Xenia, Jörg und Dominik zum Wohle der Meeris auf etwas mehr Platz in ihrem Wohnzimmer verzichtet haben!

Das ist der Eigenbau von Charlotte, hier zog Max ein, der inzwischen Helmut heisst und das Schweinchenleben mit seinen Damen voll geniesst.

Das ist der tolle Eigenbau von Andrea. Ihr brachte ich Ende letzten Jahres Chap als Gesellschaft für ihre damals 3 Weibchen. Inzwischen hat er noch zwei Weibchen dazu bekommen und alle bestens im Griff

So schnell und unkompliziert ist ein Eigenbau mit einem Klappgehege gezaubert, wie uns die Bilder von Petra zeigen. Bei ihr wohnt Lenchen, die inzwischen Missy heisst, mit einem Kastrat und vier anderen Weibchen zusammen. Die fünf geniessen sehr viel Platz und sind ständig auf Achse.

Hier seht ihr eine schöne Idee einen Gitterkäfig - auch wenn ich kein Freund davon bin - mit einem Auslauf zu versehen damit die Meeris doch noch ihren Bewegungsdrang ausleben können. Das haben sich Raphaela und Jens einfallen lassen, bei Ihnen wohnen Marie und Svantje, die sich die beiden als Gesellschaft für ihren Pumuckl und seiner Schwester Fee gewünscht hatten.

Eine schöne Rennstrecke von 2,20m bietet dieser Eigenbau, den ich über eine Anzeige gefunden habe, für zwei Meeris ist er ausreichend. Momentan wird er von zwei Böckchen bewohnt, die hier ihre Kastrationsfrist absitzen.